Behörden / Verwaltung

Diese Seite drucken (in neuem Fenster)

Die Gemeindestrukturen
Unsere Gemeinde ist eine öffentlich-rechtliche Körperschaft mit eigener Rechtspersönlichkeit. Sie umfasst das durch ihre Gemeindegrenzen bestimmte Gebiet mit allen Personen, die darin wohnen oder sich darin aufhalten. Die Einwohnergemeinde Hallau ordnet ihre Angelegenheiten im Rahmen der eidgenössischen und kantonalen Gesetzgebung und des ihnen zustehenden Ermessens selbständig. Die übergeordneten Erlasse schränken die Handlungsfreiheit auf kommunaler Ebene ein. Der Handlungsfreiraum für ein eigenständiges Wirken ist eher bescheiden.

Hallau hat eine Gemeindeverfassung (letzte Überarbeitung an der Gemeindeversammlung vom 30.6.2000) und die für ihre Organisation und die Erfüllung ihrer Aufgaben notwendigen Gemeindereglemente.

Zur Erfüllung ihrer Aufgaben erhebt die Gemeinde Steuern, Gebühren und Beiträge. Der Gemeindesteuerfuss wird zusammen mit dem Voranschlag festgesetzt.

Die gemeindeeigenen Strukturen sind in der Gemeindeverfassung geregelt, so die Kompetenzen der Gemeindeversammlung und des Gemeinderates. Der Gemeinderat vertritt die Gemeinde nach aussen und besorgt alle Angelegenheiten, soweit sie nicht durch Gesetz oder Gemeindeverfassung einem anderen Organ zugewiesen sind.

Die Gemeindeversammlung vom 19.3.2004 hat beschlossen, die Zahl der Gemeinderatsmitglieder in Hallau auf 1.1.2005 von sieben auf deren fünf zu verkleinern.